O´Neal Fahrradhelme – der Ansprechpartner für alles rund um den Rad- und Motorsport

O´Neal FahrradhelmeWem das einfache Rad- und Motorradfahren zu langweilig ist, der setzt auf den Motorsport in Form von Motocross oder nutzt etwas extremere Radsportarten wie das Mountainbiken und Downhillfahren, um zu der nötigen Action zu gelangen. Doch hierbei wird nicht nur auf extremeren Untergründen gefahren, sondern auch mit höheren Geschwindigkeiten oder anderen schwierigen Bedingungen, sodass Stürze und Unfälle schon fast dazugehören. Möchte man hierbei an schwerwiegenden Verletzungen vorbeikommen, empfiehlt sich die richtige Schutzkleidung in Form von Pads, Schonern und schließlich auch passenden Helmen, die es bei der Marke O´Neal zu kaufen gibt. Das Unternehmen ist seit 1970 am Markt und produziert alles, was man für den etwas schwierigeren Motor- und Radsport braucht.

O'Neal Fahrradhelm Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "O'Neal": (5 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

Robuste O´Neal Fahrradhelme für den Mountainbiker

O´Neal FahrradhelmeDas Mountainbiken macht natürlich eine ganze Menge Spaß, weil es einen höheren Schwierigkeitsgrad aufweist und für mehr Adrenalin sorgt, als das normale Radfahren im Feld oder auf der Straße. Doch Mountainbiker wissen auch, welche Gefahren der Radsport birgt: felsige Untergründe sorgen bei Stürzen für schwerwiegende Verletzungen und holprige Fahrten, kleine Steinschläge könnten die Sicht behindern, verletzen und die Fahrt erschweren. Auch Äste könnten das Gesicht des Radfahrers treffen, wobei dieser meist zu schnell fährt, um diesen noch rechtzeitig ausweichen zu können. Aus diesem Grund gibt es O´Neal Mountainbikehelme, die den gesamten Schädel des Fahrers schützen.

Das Modell Fury RL II als Beispiel kommt in Schwarz-Weiß und Matt Schwarz daher und ist in fünf verschiedenen Größen erhältlich. Das Besondere an diesem O´Neal Helm ist, dass er über eine integrierte Befestigungsmöglichkeit für GoPro Kameras verfügt und somit perfekt für alle Sportler geeignet ist, die ihre Strecken und Fahrten filmen möchten. Ansonsten ist der Helm durch seine ABS Außenschale nicht nur sehr hart und robust, sondern auch leicht, was sein Gewicht betrifft. Dadurch schützt er nicht nur optimal beim Aufschlag auf felsige und steinige Böden, sondern bietet auch während der Fahrt genügend Komfort und schont sogar den Nacken. Damit es dem Radfahrer nicht zu warm im Helm wird, verfügt dieses Modell über mehrere Belüftungslöcher und sogar integrierte Luftkanäle, die den optimalen Luftfluss ermöglichen. Die Innenpolster des Helmes ermöglichen noch mehr Komfort und Abfederung, lassen sich für mehr Hygiene aber auch kinderleicht waschen – so wird die Bakterienbildung erfolgreich eliminiert.

Ein magnetischer Verschluss unter dem Kinn sorgt für mehr Halt und verhindert ein Verrutschen des Helmes, das bei Stürzen fatal wirken könnte. Der Verschluss ist so einfach zu bedienen, dass er sogar während der Fahrt einhändig geöffnet und auch wieder verschlossen werden kann, auch das Verstellen kann während der Fahrt erfolgen. Zusätzlich kann der Helm ein verstellbares Visier aufweisen, welches für eine freie Sicht sorgt, indem es vor Matsch, Sonne und auch leichtem Regen optimal schützt.

Firma O'NEAL
Hauptsitz USA
Gründung 1970
Produkte Protektoren, Fahrradhelme, Motorradhelme uvm.

Schutz für Knie und Schienbeine

Natürlich ist es nicht nur der Schädel, der bei Unfällen oder Stürzen mit dem Mountainbike gefährdet wird. Auch die Knie und Schienbeine, sowie die Arme oder der Rücken können starke Verletzungen davontragen, die nach einer langen Genesungszeit verlangen. Deshalb bietet das Unternehmen O´Neal auch Schoner und Pads an, wie etwa das Modell Park Fr, welches speziell für die Knie und Schienbeine entwickelt wurde. Die Schienbeinschoner Park Fr sind in sechs verschiedenen Größe für Erwachsene erhältlich und wurden auch Kunststoff, sowie flexiblem und dehnbarem Stoff gefertigt. Die Schoner in Schwarz wurden so hergestellt, dass sie das gesamte Knie, aber auch die Schienbeine bis zur Fessel schützen. Das Material ist dabei leicht und atmungsaktiv, um komfortabel genug beim Fahren zu sein und eine optimale Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Die Protektoren bestehen aus robustem Kunststoff, der die gesamte Länge des Unterbeins schützt und dabei so geformt wurde, dass er sich optimal an die körperlichen Gegebenheiten des Trägers anpasst. Damit das Ganze nicht rutscht, wurde der Bereich über dem Knie mit Neopren erweitert, welches die Schoner zuverlässig festhält und sichert. Mit Velcro-Klettverschlüssen werden die Schoner noch besser an das Bein angepasst und festgehalten, sodass sie auch bei Stürzen nicht verrutschen und das Bein freigeben. Um einen guten Luftdurchfluss zu ermöglichen und das Bein im Inneren des Protektoren kühl zu halten, wurden Mesh-Einsätze in den Stoff mit eingebracht, die kühl halten.

Komplettschutz für den Oberkörper

Wer seinen kompletten Oberkörper beim extremeren Radsport schützen möchte oder auch zwischen Rad- und Motorsport abwechselt, kann auf die Underdog III Rüstung von O´Neal setzen, welche einen Komplettschutz für den Oberkörper darstellt. Das Modell in Schwarz verfügt über harte Protektoren an den Ellenbogen, Unterarmen und auch um die Schultern und Hüfte herum. Sogar die Brust wird von einem Protektor bedeckt, sodass kaum eine freie Stelle bleibt, die bei Stürzen leicht verletzt werden kann. Um die Brust und Schultern herum wird der elastische Stoff der Schutzausrüstung dabei von Mesh-Einsätzen durchsetzt, um eine bessere Belüftung zu ermöglichen und sich auch an wärmeren Tagen optimal tragen zu lassen. Der Rückenprotektor kann sogar abgenommen werden, um sich bei Bedarf reinigen zu lassen und das Anziehen zu erleichtern. Wer an sehr heißen Tagen fahren möchte oder den Rückenschutz nicht benötigt, wird sich über diese Funktion ebenfalls erfreuen. Übrigens können verschiedene  Elemente der Ausrüstung durch Gurte verstellt und an die eigene Körperform angepasst werden, um eine noch bessere Passform und mehr Komfort beim Fahren zu ermöglichen.

Tipp! Das Modell Underdog II ist ebenfalls eine Schutzbekleidung für den Oberkörper, allerdings wird hier der gesamte Rückenbereich verstärkt geschützt und auch bei der Brust besonders viel Wert auf starke Protektoren gelegt. Hierbei sind alle Protektoren mit Belüftungslöchern durchsetzt worden, um die Haut atmen zu lassen und so ein Überhitzen des Sportlers bei körperlicher Anstrengung zu verhindern. Die Marke O´Neal legt damit besonders viel Wert auf alle Bedürfnisse, die der Sportler an heißen Tagen und auch bei normalen Fahrten haben könnte. Der Unterschied zum Underdog III Modell besteht hierbei darin, dass der Oberkörperschutz nur bis etwa zur Mitte des Bauches reicht, dafür der Rückenschutz aber bis zu dem Gesäß erfolgt. Neun verschiedene Verstellmöglichkeiten bietet diese Rüstung, sodass der optimale Sitz ganz einfach hervorgerufen werden kann. Wem diese Oberkörperrüstung von O´Neal etwas zu schwer oder bedeckend ist, der kann für den vollen Oberkörperschutz auch auf das Modell Holeshot setzen, das nur den Rücken und die Brust des Fahrers schützt.

Welche Vorteile bieten O´Neal Helme und Rüstungen?

Wer sich einen O`Neal Helm oder Rüstungen der Marke für das Radfahren und den Motorsport zulegt, kann von einigen Vorteilen profitieren. So werden die Protektoren als Beispiel aus besonders robusten, aber dennoch flexiblen Materialien gefertigt, um nicht nur perfekt zu schützen, sondern auch bequem getragen werden zu können. Zudem erhält man den Vorteil, dass die Protektoren gut mit den Helmen der Marke zusammen getragen werden können – die Helme mit Nackenschutz passen beispielsweise optimal zu den Oberkörperbekleidungen, ohne aneinander zu reiben oder sich gegenseitig zu behindern. Kunden der Marke O´Neal profitieren außerdem von einer langjährigen Erfahrung der Marke im Bereich des Rad- und Motorsports, zu der zahlreiche Experten und Sportler beigetragen haben. Zusammengefasst können Sie sich an folgenden Vorzügen der O´Neal Produkte erfreuen:

Vor- und Nachteile eines O´Neal Fahrradhelms

  • O´Neal bietet ein großes Sortiment an unterschiedlichen Ausrüstungen für Radfahrer, den Motorsport und noch weitere Sportarten extremerer Art
  • Das Unternehmen legt besonders viel Wert darauf, dass der Sportler in seiner Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird
  • Die Preise der einzelnen Produkte sollen dem Nutzer entgegenkommen, damit sie auch für knappere Budgets geeignet sind
  • Robuste Materialien mit hochwertiger Verarbeitung sollen höchste Sicherheit bieten und schwerwiegende Verletzungen erfolgreich verhindern
  • Sportliche Designs stehen bei der Marke ebenso im Vordergrund, wie die nötige Sicherheit
  • Die Farb- und Größenauswahl bietet jedem Nutzer genau das Richtige für seinen Sport
  • Innerhalb des Sortiments von O´Neal findet man genügend Produkte, um den eigenen Körper von Kopf bis Fuß optimal zu schützen
  • eher weniger für den Alltag geeignet

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kutook Fahrradhelme – robuste Helme im preislichen Mittel
  2. Wie nützlich ist ein Fahrradhelm wirklich?