AWE Fahrradhelme – sicherer Schutz für Groß und Klein

AWE FahrradhelmeEinen Fahrradhelm zu tragen, erweist sich nicht nur für noch unsicher fahrende Kinder als sinnvoll – sondern auch für Erwachsene Radfahrer, Radsportler und Berufstätige, die den Weg zur Arbeit täglich mit dem Rad antreten. Doch warum ist es so wichtig, nicht auf den richtigen Radhelm zu verzichten? Weil er bei einem Aufprall des Kopfes durch einen Sturz oder Zusammenstoß die größte Kraft abfedern und absorbieren kann, um schwerwiegende Verletzungen zu vermeiden. Gerade beim sehr schnellen Fahren oder dem Radsport in steinigen Gebieten kann diese Eigenschaft sehr wichtig sein, wenn man das Verletzungsrisiko minimieren möchte. AWE Helme sind für nahezu jede Altersgruppe in Hülle und Fülle erhältlich und konzentrieren sich auf das Wesentliche – nämlich Ihre Sicherheit.

AWE Fahrradhelm Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "AWE": (4 von 5 Sternen, 4 Bewertungen)

AWE Kinderhelme für die Kleinsten

AWE FahrradhelmeWährend Erwachsene oftmals wegen der Optik und dem Zeitfaktor auf schützende Radhelme verzichten, sollten Kinder niemals ohne Helm auf Radtour gehen – denn gerade Kinder sind oft noch etwas unsicher auf dem Rad und fallen daher auch etwas öfter hin. Ein schützender Helm ist auch ein Muss für alle Kinder, die mit dem Rad zur Schule kommen und sich in den Straßenverkehr eingliedern müssen. Doch welche Sicherheitsmerkmale bringt ein AWE Helm für Kinder mit und können auch die anspruchsvollen Geschmäcker kleiner Radfahrer mit ihnen bedient werden?

Das Modell Digger

Ein besonders beliebtes Helm-Modell für Jungen aus dem Hause AWE stellt die Variante Digger dar, welche in den Farben Blau und Braun daherkommt und mit einem Bagger bei seiner Arbeit auf der Baustelle als Motiv ausgestattet wurde. Insgesamt 15 Belüftungslöcher bietet dieser Helm, um ein gut durchlüftetes Inneres zu ermöglichen und damit zu verhindern, dass das Kind bei hohen Temperaturen oder körperlicher Anstrengung stark schwitzt. Die Außenschale dieses Helmes von AWE besteht aus robustem Polycarbonat und wurde zusammen mit einer EPS-Innenschale aus Schaumstoff zu einer In-Mold Konstruktion verarbeitet. Dadurch wird es ermöglicht, den Helm so leicht wie möglich zu gestalten und daher auch komfortabler tragbar zu machen. Ein kleines, integriertes Visier ermöglicht auch bei leichtem Regen oder starker Sonne eine gute Sicht und hält fliegende Gegenstände unter Umständen auch davon ab, in die Augen zu geraten und zu unsicherem Fahren zu führen.

Das Modell Pink Cool

Einen eher bei Mädchen beliebten Fahrradhelm stellt das Modell Pink Cool von AWE dar, welches in der Farbe Rosa daherkommt und mit sehr mädchenhaften Mustern bedruckt wurde. Auch bei diesem Helm helfen insgesamt 15 Belüftungslöcher dabei, ein übermäßiges Schwitzen zu vermeiden und somit das Tragen auch über längere Zeit hinweg angenehmer zu machen. Eine Klick-Schnalle zum Verstellen ist dafür zuständig, dass der Helm durch seinen Kinnriemen einen perfekten Sitz erhält und nicht so leicht vom Kopf rutscht oder beim Fahren gar verwackelt. Der Kinnriemen wurde sogar mit einer Polsterung ausgestattet, die Druckstellen verhindern kann.

Firma AWE
Hauptsitz Deutschland
Gründung unbekannt
Produkte hochwertige Kinder-Fahrradhelme

Vor- und Nachteile der AWE Kinderhelme

Wie Sie an den beiden oben genannten Beispielen erkennen können, bieten die AWE Kinderhelme einige Vorteile, die das Radfahren sicherer machen und das Tragen eines Radhelmes komfortabler gestalten.

  • Als Vorteil sollten so auf jeden Fall die Kinnpolsterungen der Kinderhelme von AWE genannt werden, die unangenehme Druckstellen vermeiden und sich auch bei einem Sturz nach vorne als praktische Helfer erweisen – denn Schürfwunden am Kinn können durch die Kinnpolsterung verhindert werden.
  • Als weiterer Vorzug der AWE Kinderhelme sind die guten Belüftungen durch viele Belüftungsöffnungen anzusehen,
  • aber auch die hübschen Designs und
  • die mit meist weniger als 30 Euro besonders erschwinglichen Preise.
  • Allerdings verfügen die beiden oben genannten AWE Kinderhelme nicht über Reflektoren, die die Sichtbarkeit des Kindes im Dunkeln erhöhen könnten, was man als Nachteil der Helme nennen kann.

Mit AWE Helmen für Erwachsene zu mehr Sicherheit im Alltag 

Die bekannte Marke AWE bietet nicht nur schön aussehende und vorteilhafte Kinderhelme an, sondern verfügt auch über ein umfassendes Sortiment an Erwachsenenhelmen für den Radsport, Alltag und den etwas anspruchsvolleren Geschmack. So wurde der AWESpeed Fahrradhelm der Marke beispielsweise speziell dafür entworfen, sich für den Straßen-Radsport als nützlich zu erweisen. Eine aerodynamische Form soll beim schnellen Fahren für Zeitersparnisse sorgen und gleichzeitig genügend Schutz für den Fall eines Sturzes bieten.

TIPP: Ganze 32 Lufteinlässe sind dafür verantwortlich, den Sportler bei anstrengenden Fahrten abzukühlen. Dabei wurden die vorderen Lufteinlässe mit einem Insektennetz unterlegt, welches Mücken und andere Insekten davon abhält, in den Helm einzudringen und den Sportler bei seinen Fahrten zu stören. Wie alle anderen AWE Helme auch, wurde dieses Modell TÜV-geprüft, um eine gute Qualität und die nötigen Sicherheitsmerkmale sicherzustellen. Das dynamische und sportliche Design ist bei diesem Modell besonders gut für alle geeignet, die auch optisch bei ihren Wettkämpfen voll überzeugen möchten.

Allgemeine Eigenschaften der AWE Erwachsenen-Fahrradhelme

Generell überzeugen die AWE Fahrradhelme für Erwachsene dadurch, dass sie stets sehr leicht sind und dadurch bequem getragen werden können. Im Gegensatz zu schwereren Helmen sorgen sie weder für Nackenschmerzen, noch erzeugen sie unnötige Druckstellen. Das wird durch die spezielle In-Mold Konstruktion ermöglicht, über die sogar schon die preiswerten AWE Kinderhelme verfügen. Lediglich Reflektoren zieren kaum einen Helm der Marke, die die Sicherheit im Dunkeln durch eine erhöhte Sichtbarkeit des Radfahrers im Straßenverkehr verbessern könnten.