Kali Protectives Fahrradhelme - optimaler Schutz für den Kopf

Kali Protectives FahrradhelmeKali Protectives ist ein junges Unternehmen, das 2008 gegründet wurde, weil Brad Wilson eine durchgreifende Idee hatte, wie Helme für Radfahrer sinnvoll aufgebaut sein sollten. Das Unternehmen gehört heute zur Kali Protectives LLC und ist nach offiziellen Angaben derzeit nicht mehr tätig.

Kali Fahrradhelm Test 2017

Leider können wir für diese Suchanfrage derzeit keine Produkte finden.
Um dieses Problem zu beheben, können Sie folgendes versuchen:

Die Idee hinter Kali Protectives

Kali Protectives FahrradhelmeBrad Waldon hat sich bereits lange vor der Unternehmensgründung mit Composittechnik befasst. Ihn interessierte, wie sich die verschiedenen Eigenschaften von Werkstoffen addieren, wenn Sie zu einer Einheit verschmolzen werden.

Ihm war schon länger aufgefallen, dass das Gehirn bei einem Unfall durch den Stoß großem Schaden nimmt, obwohl der Helm den Kopf vor einem Bruch schützt. Durch geschickte Kombination von zwei Schaumstoffen gelang es dem Kalifornier, Helmschalen zu entwickeln, die den Stoß absorbieren.

Wie Waldon in einem Interview erklärte, war sein Ziel nicht eine Firma zu gründen, die Helme herstellt, sondern einen sichereren Helm für Radfahrer, Skifahrer und Extremsportler zu entwickeln.

Fakten im Überblick

Gründung 2008
Gründer Brad Waldon
Hauptsitz Morgen Hill, USA
Unternehmenszweck Entwicklung von leichten und sehr sicheren Helmschalen

Das Sortiment des Unternehmens Kali Protectives

Brad Wilson hat das Sortiment auf die Bedürfnisse von Radfahrern, Skifahrern und Extremsportlern abgestimmt, die einen hohen Wert auf eine hochwertige Schutzausrüstung legen. Daher finden Sie bei Kali Protectives neben Helmen auch

  • Knieschützer,
  • Beinschützer (auch aus Hartschale),
  • Ellenbogenschützer,
  • Schutzhosen und Handschuhe,

die in den typisch dunklen Farben des Unternehmens gehalten sind.

Die Kali Protectives Fahrradhelme im Detail

Neben Fahrradhelmen in schwarz, finden Sie im Sortiment des amerikanischen Unternehmens auch Fahrradhelme in knalligen Farben wie Pink, Grün, Blau und Weiß, die im Kali Protectives Fahrradhelm Test  durch folgenden Vor- und Nachteilen auffielen:

  • Einige Helme sind ideal für Kinder und Jugendliche, die eine Leidenschaft für BMX-Räder haben.
  • Darüber hinaus sind die Modelle natürlich auch für den Alltag im Straßenverkehr oder für Skater geeignet.
  • Die Halbschale der Fahrradhelme besteht in der Regel aus ABS-Schaum, um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten.
  • Die Qualität der Helme entspricht den Prüfzeichen bzw. DIN-Normen EN 1078 und CPSC.
  • Alle Polster im Innenbereich sind herausnehmbar und waschbar.
  • Aufgrund eines speziellen Belüftungssystems wird ihre Kopfhaut optimal gekühlt und Schweiß problemlos abtransportiert.
  • Das Eigengewicht der Helme ist sehr gering und bietet so einen hohen Tragekomfort.
  • Viele der Fahrradhelm-Modelle verfügen über ein Visier, wodurch Ihre Augen vor dem Sonnenlicht geschützt sind.
  • Zur optimalen Anpassung auf Ihre Kopf- und Gesichtsform verfügen die Fahrradhelme von Kali Protectives über Riemen zum Einstellen.
  • Je nach Helm kann der Rand des Radhelms bereits einige Zentimeter über dem Ohr sitzen.
Tipp! Kali Protectives Fahrradhelme sind normalerweise in vier Größen erhältlich: XS (48 bis 50 cm, S (50 bis 54 cm), M (54 bis 58 cm) und L (58 bis 64 cm). Doch selbst wenn Sie sich beim Bestellen der richtigen Größe verschätzen: keine Sorge, denn im Lieferumfang befinden sich Einsatzpolster, die per Klett befestigt werden und so eine optimale Anpassung auf Ihren Kopfumfang sicherstellen.

Tipps zum Kauf eines Fahrradhelms

Vor dem Kauf eines Fahrradhelms sollten Sie zunächst den Kopf der Person, die den Fahrradhelm später tragen soll, mit einem Maßband vermessen. So gehen Sie sicher, dass das bestellte Modell auch wirklich passt. Achten Sie auch Einstellungsmöglichkeiten über einen Riemen im Kinnbereich, damit der Helm möglichst festsitzt.

Sobald Sie Ihr Wunschmodell ausgesucht haben, sollten Sie noch abschließend einen Preisvergleich vornehmen und auch nach Angeboten im Online-Shop mit Rabatten Ausschau halten. Beachten Sie hierbei auch eventuelle Kosten für den Versand. Es gibt jedoch Hersteller, die darauf vollkommen verzichten, sobald Sie eine Mindestbestellsumme überschritten haben. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen noch nach Zubehör oder anderen schönen Dingen zu schauen und diese eventuell gleich mitzubestellen.