Seven Fahrradhelme – für Spazierfahrten und den Sport

Seven FahrradhelmeDer Markt an Schutzbekleidungen für Sportler hat sich besonders in den letzten Jahrzehnten etabliert und weiterentwickelt. Daher ist es auch kein Wunder, dass sich eine Menge verschiedener Marken und Produkte für jeden Sport und das Hobby, aber auch für den Alltag vorfinden lassen. Sehr beliebt sind in diesem großen Produktangebot die Fahrradhelme der Marke Seven, da sie begeisterten Fahrradfahrern zahlreiche Vorteile, Funktionen und ein Höchstmaß an Schutz bieten können. Fahrradfahren dient für viele Sportler als wichtiges Sportelement, um Muskeln aufzubauen und zu trainieren. Andererseits kann Fahrradfahren aber auch als Ausgleich zum Alltag oder als Hobby dienen. An Wochenenden oder bei schönem Wetter entscheiden sich aber ebenso sämtliche Familien, eine entspannte, gemeinsame Fahrradtour zu unternehmen und die Natur noch näher zu erforschen. Um bei all diesen Aktivitäten Schutz und Sicherheit bestens genießen zu können, verfügen die Seven Fahrradhelme über hervorragende Innovationen – denn das Unternehmen hat sich das Ziel gesetzt, Budget-freundliche Schutzbekleidungen mit hohem Komfort zu produzieren.

Seven Fahrradhelm Test 2017

Welches Design die Seven Fahrradhelme ausmacht

Seven FahrradhelmeSeven verfügt über tolle Helme in verschiedenen Ausführungen. So gibt es bei der Marke Fullface-Helme für das Downhill-Fahren zu kaufen, aber auch Mountainbike-Helme, Trekking-Helme, Rennrad-Helme und Multisporthelme. Knallige Neonfarben wie

  • grün,
  • orange,
  • blau und
  • rot

überwiegen dabei in dem Sortiment, da sie nicht nur dafür sorgen, dass der Fahrer aus der breiten Masse heraussticht, sondern auch dafür, dass andere Verkehrsteilnehmer durch die auffallenden Farben deutlich schneller auf den Fahrradfahrer aufmerksam werden. Da ein Modell in verschiedenen Farben und oft auch verschiedenen Größen erhältlich ist, sind die Helme von Seven sowohl für Damen und Herren, als auch für Kinder geeignet.

Die Ausstattung für eine sichere Fahrt – ob zur Arbeit oder beim Sport

Der Großteil aller Seven Helme verfügt über ein hilfreiches Visier, welches die Augen vor Sonne oder auch vor Regen schützen soll. Bei Bedarf kann das Visier allerdings auch abgenommen werden, sodass die Helme dem Fahrer viel Flexibilität bieten können. Die meisten Helme wiegen nur etwa 320 Gramm, sodass sie als sehr leicht einzustufen sind und den Fahrer bei seiner Fahrt nicht einschränken. Die Außenhülle besteht vor allem bei den Mountainbike- und Downhill-Modellen aus Polycarbonat, welches durch seine enorme Stabilität starke Verletzungen durch einen Sturz vermeidet. In dieser Außenhülle integriert befinden sich zudem noch sämtliche, praktische Belüftungszonen, welche für ein angenehmes Klima auch bei heißen Tagen sorgen. Im Inneren hingegen ist nahezu jeder Seven Helm mit EVA Schaum abgepolstert und ausgestattet, was die Schutzwirkung ebenfalls deutlich erhöht. Außerdem ist der Hinterkopf durch die Form des Seven Fahrradhelms optimal geschützt, ebenso wie Teile des so empfindlichen Nackens.

Firma seven – Intelligent Design Protection
Hauptsitz Swansea, Großbritannien
Gründung 2011
Produkte Helme, Knieschoner, Ellenbogenschoner, Handschuhe uvm.

Die einfache Handhabung

Die meisten Seven Helmmodelle sind in drei verschiedenen Größen erhältlich und verfügen über einen hilfreichen Kinngurt mit Klick-Verschluss, sodass sich die optimale Größe kinderleicht einstellen lässt und der Helm angenehm am Kopf aufliegt, bei holprigen Fahrten aber auch nicht vom Kopf des Fahrers zu rutschen droht. Für hohen Komfort bei der Fahrt sorgen nicht nur die Belüftungszonen, die dafür verantwortlich sind, dass der Kopf nicht überhitzt, sondern auch praktische Insektengitter an den Lüftungsschlitzen, die Insekten und andere Kleintiere vom Kopf fernhalten.

Tipp! Falls man bei einer rasanten Fahrt oder unter Sonneneinfluss trotzdem einmal schwitzen sollte, ist das auch kein Problem, denn die Innenpolster sind waschbar und vermeiden daher eine Bakterienbildung. Übrigens lässt sich auch das Visier der meisten Seven Helme kinderleicht abnehmen und  verstellen.

Der Seven 7 iDP M2 Enduro Radhelm

Der Seven 7 iDP M2 Enduro Helm ist für das Mountainbike- und Downhill-Fahren geeignet und ist in 18 unterschiedlichen Farben erhältlich, sodass jeder das passende Design für sich finden kann. Insbesondere die Neonfarben sind sehr beliebt bei Kunden. Dank der innovativen In-Mold-Technologie ist der Helm mit nur 320g ein echtes Leichtgewicht, wodurch dieser Seven Helm ideal für den Alltag und ausgiebigen Sport ist. Zahlreiche Lüftungsschlitze mit integrierten Insektengittern regulieren die Luftzirkulation am Kopf und sorgen für  höchsten Komfort beim Fahrradfahren. Für eine optimale Absorption der Aufprallwucht bei einem Sturz oder Unfall sorgt die leichte und dennoch sehr robuste Außenschale, die beim In-Mold-Verfahren mit der EPS-Innenschale verschmolzen wurde. Als praktisch erweist sich ebenfalls das verstellbare und abnehmbare Visier. Außerdem sorgen die waschbaren Innenpolster für ausreichend Hygiene beim Fahrradfahren. Somit ist der Helm nicht nur trendy, sondern auch ausgezeichnet robust und effizient.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Limar Fahrradhelme – perfekt für hohe Ansprüche
  2. Fox Fahrradhelme – überzeugende Qualität zum fairen Preis
  3. Levior Fahrradhelme – günstige Preise und eine hohe Qualität
  4. Prophete Fahrradhelme – sicher durch die Stadt