CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fahrradhelmüberzug selber nähen

KED FahrradhelmeDas Tragen eines Fahrradhelms ist zwar keine Pflicht aber sinnvoll um sich vor Kopfverletzungen zu schützen. Aber oft passt der Helm nicht zum Outfit oder sieht einfach „uncool“ aus wie die Kids sagen. Ein selbst genähter Überzug ist die Lösung, besonders da auch Nähanfänger in kurzer Zeit einen tollen Helmüberzug schneidern können.

Stoff für den Fahrradhelmüberzug auswählen

Fahrradhelmüberzug selber nähenEin elastischer Stoff oder ein Strickstoff ist ideal, wenn Sie sich nicht groß mit einem Schnitt abmühen wollen. Sie brauchen nur einen Schlauch zu nähen der im Durchmesser etwas kleiner sich als die Öffnung des Helms. Ziehen Sie das Teil wie eine Mütze über den Fahrradhelm, fassen sie den oberen Rand mit einem Faden zusammen. Setzen Sie einen Pompon oder eine andere Verzierung darauf.

Wasserdichte Stoffe benötigen Sie, wenn der Überzug als Schutz vor Regen gedacht ist. Vielleicht haben Sie eine alte Regenjacke, die Sie nicht mehr anziehen. Der Stoff reicht für mehrere Helme.

Tipp: Wenn Sie keinen wasserdichten Stoff finden, der ihnen zusagt, imprägnieren Sie den fertigen Überzug mit einem Spray oder in einem Tauchbad für Zelte.

Schnitt selber machen

Schnitte für Fahrhelmüberzüge sind schwer zu bekommen. Aber es ist nicht schwierig, selbst einen herzustellen. Am einfachsten ist, wenn Sie einen alten Überzug auftrennen und die Teile als Schnittmuster verwenden. Falls Sie keinen besitzen, gehen Sie nach dieser Methode vor.

  1. Schneiden die auf Zeitungspapier einen 15 bis 20 Zentimeter breiten Streifen aus.
  2. Kleben Sie ihn mit Tape mittig von vorne bis hinten außen an den Helm. Schneiden Sie nun den Überstand ab.
  3. Legen Sie Seidenpapier oder Folie über die unbedeckten Teile und pausen Sie die Formen ab. Sie haben jetzt drei Schnittteile.
  4. Übertragen Sie die Formen auf einen billigen Stoff. Vergessen Sie die Nahtzugabe nicht und einen Überstand am Rand des Helms von fünf Zentimeter Breite.
  5. Nähen Sie die Teile mit Heftstichen zusammen und prüfen Sie den Sitz. Korrigieren Sie die Schnittteile falls nötig.

Die drei Stoffstücke sind Ihr Schnittmuster für den Fahrradhelmüberzug. Fertigen Sie den Überzieher aus dem Stoff, den Sie ausgewählt haben. Sie müssen nur die drei Nähte mit der Nähmaschine nähen. Klappen Sie den Rand nach innen um und steppen Sie ihn vier Zentimeter von der Bruchkante ab.

Vor- und Nachteile des Nähens eines Fahrradhelmüberzugs

  • geringere Kosten
  • freie Wahl des Musters und Stoffes
  • Nähen macht Spaß
  • Aufwand

So bringen Sie den Überzug an

Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Stoffbezug am Fahrradhelm befestigen können.

Methode

Ausführung

Anmerkung

Klettband Kleben Sie Punkte aus Klettband auf den Rand des Helms.

Wenn der Stoff des Überzugs nicht daran haftet, bringen Sie entsprechende Gegenstücke aus Flauschband daran an.

Kein Alleskleber verwenden, er kann den Helm beschädigen.

Kleben mit doppelseitigem Klebeband oder selbstklebende Punkte schaden dem Material des Helms meist nicht.

Bindeband einziehen Der Saum ist gleichzeitig ein Tunnel. Schneiden Sie innen eine kleine Öffnung hinein und ziehen Sie ein festes Band mithilfe einer großen Sicherheitsnadel hindurch.

Streifen Sie den Bezug über den Helm und ziehen Sie das Band fest an. Sichern Sie es mit einem Knoten und einer Schleife.

Der Wechsel des Bezugs ist eine fummelige Angelegenheit. Außerdem halten Knoten und Schleife nicht optimal. Ein doppelter Knoten lässt sich aber später nicht mehr lösen. Sie müssten das Band zerschneiden und ein neues einziehen.
Gummiband einziehen Ziehen Sie statt eines starren Bands eines aus Gummi ein. Spannen Sie es etwas und verknoten Sie die Enden. Das Wechseln des Helmbezugs ist einfach, aber der Gummi verliert im Laufe der Zeit an Elastizität. Sie müssen ihn eventuell austauschen.

Drei Tipps zum Schluss

  • Denken Sie bei der Wahl des Stoffs auch an Ihre Sicherheit. Grelle helle Farben sind besser als dunkle. Entscheiden Sie sich am Besten für reflektierendes Material.
  • Versuchen Sie keine „hautengen“ Überzüge aus unelastischen Stoffen zu fertigen. Der Bezug soll etwas locker sitzen. Um einen passgenauen Überzug zu nähen, brauchen Sie viele Teile oder Sie müssen Abnäher anbringen. Diese Mühe lohnt sich kaum.
  • Wenn Ihr Fahrradhelm Schlaufen hat, um eine Brille zu befestigen, sollen Sie an diesen Stellen den Stoff aussparen. Fassen die die Ränder mit farblich passendem Schrägband ein, damit der Stoff nicht ausfranst.

Versuchen Sie es einfach mal, einen Fahrradhelmüberzug selber zu nähen. Sie werden sehen, es macht Spaß und ist nicht schwierig.

Neuen Kommentar verfassen