Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

O’Neal Orbiter II Fidlock Test

O'Neal Orbiter II Fidlock

O'Neal Orbiter II Fidlock

Unsere Einschätzung

O'Neal Orbiter II Fidlock Test

<a href="https://www.fahrradhelm.org/oneal/orbiter-ii-fidlock/"><img src="https://www.fahrradhelm.org/wp-content/uploads/awards/4681.png" alt="O'Neal Orbiter II Fidlock" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Preis

Merkmale

  • Dank patentierter Cone-Head Technologie bessere Aufprallabsorbtion als bei herkömmlichen Helmschalen
  • Entwickelt für All Mountain, Enduro und Trail Riding
  • Einhändig verstellbare Größenverstellung mittels Drehrad
  • O'Neal Fidlock Magnetverschluss für ein einfaches, einhändiges Öffnen und Schließen

Vorteile

  • Geringes Gewicht
  • Guter Tragekomfort
  • wertige Verarbeitung

Nachteile

  • Kein Insektenschutz

Technische Daten

MarkeO'Neal
ModellOrbiter II Fidlock
Aktueller Preisca. 70 Euro
FarbeSchwarz/grün

Der O’Neal Orbiter II Fidlock Fahrradhelm in Schwarz und Grün präsentiert sich im modernen Design und ist in unterschiedlichen Größen erhältlich. Ob er seinen Zweck erfüllt, klärt dieser Text.

O'Neal Orbiter II Fidlock bei Amazon

  • O'Neal Orbiter II Fidlock jetzt bei Amazon.de bestellen
Amazon
69,99 €

Ausstattung

Durch das Design in Grün und Schwarz wird der Fahrradhelm zum Hingucker auf der Fahrt. Aber auch für Sicherheit wird gesorgt. Zum Beispiel durch die Cone-Head Technologie der Schale, durch die eine bessere Aufprallabsorption geboten wird. Ebenso verfügt der Helm über einen verlängerten Nackenbereich für noch mehr Schutz. Der innovative Fidlock Magnetverschluss hingegen bietet sich an, um den Helm einhändig befestigen und wieder lockern zu können. Natürlich besitzt er auch eine komfortable Innenpolsterung und wurde mit diversen Luftlöchern versehen. Er ist mit nur 320 Gramm außerdem sehr leicht. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

Den Nutzern auf Amazon gefällt in erster Linie das geringe Helmgewicht, wodurch ein sehr hoher Tragekomfort erzielt wird. Auch die Innenpolsterung trägt dazu bei sowie das Belüftungssystem. Die Passgenauigkeit lässt sich durch den Kinngurt weiterhin sehr gut und vor allem einfach anpassen. Zusätzlich erweckt der Helm trotz des geringen Gewichts einen recht stabilen und sicheren Eindruck. Das fehlende Insektennetz macht sich aber leider gelegentlich bemerkbar. So berichten Käufer davon, dass Insekten wie Wespen etc. recht leicht durch die Luftlöcher in den Helm eindringen können. Hier besteht Verbesserungspotenzial, da das natürlich sehr gefährlich sein kann. Wir vergeben [wertung_nutzung] von 5 Sternen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 70 Euro im Online-Shop von Amazon. Der Helm ist im niedrigen bis mittleren Preisbereich zu finden und bietet dafür eine gute Ausstattung und Verarbeitung. Optimierungsbedarf besteht in manchen Bereichen aber trotzdem. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Der fehlende insektenschutz ist bei dem O’Neal Orbiter II Fidlock Helm etwas ärgerlich. Er könnte daher einen besseren Schutz vor Insekten auf der Fahrt bieten. In vielen anderen Bereichen kann er aber überzeugen. Insbesondere das geringe Gewicht ist angenehm. Dennoch ist das Modell stabil und robust verarbeitet. Weiterhin zahlen sich die komfortable Innenpolsterung und die Belüftung bei längeren Touren aus. Gleiches gilt für das verstellbare Kopfband, das für einen besseren Sitzt sorgt und sich leicht verstellen und öffnen lässt. Wir vergeben aufgrund von Kundenbewertung und Produktbeschreibung 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 4 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.5 Sterne vergeben.

Preisvergleich: O'Neal Orbiter II Fidlock

Bei Amazon kaufen
69,99 €
Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 18.12.2018 um 21:34 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell O'Neal Orbiter II Fidlock gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?